.

Lauchtarte mit (Ziegen) Frischkäse

Für den Teig:

225 g Mehl

1 Msp. Salz

125 g kalte Butter

1 Ei

Mehl zum Ausrollen

Fett für die Form

Für den Belag:

500 g Porree

1 Paprikaschote

1 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

50 g Parmesan

150 g (Ziegen)Frischkäse

2 Eier, 1 Eigelb

abgeriebene Schale von 1 Zitrone

 

Für den Teig: Mehl und Salz mischen, die Butter in kleinen Flöckchen, 2 EL kaltes Wasser und das Ei dazugeben. Alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Gut in Folie wickeln und für mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Für den Belag: Den Porree putzen und in Ringe schneiden. Paprika putzen und klein würfeln. Beides in Olivenöl 2-3 Minuten andünsten, salzen und pfeffern. Den Parmesan fein reiben. (Ziegen)Frischkäse, Eier, Eigelb, Zitronenschale, und Parmesan gut verrühren und die Mischung mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Ofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Teig auf wenig Mehl in Größe der Tarte-Form (Ø 28 cm) ausrollen. In die gefettete Form legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Käse-Ei-Mischung in die Form gießen und das Gemüse darauf verteilen. Die Tarte auf der unteren Schiene im Backofen ca. 25-30 Minuten backen.

 

Maiskolben mit dreierlei Würzbutter

2 – 4 Maiskolben

Meersalz, Rohrohrzucker

Für die Tomatenbutter

5 EL Butter

1 EL Tomatenmark

1 Msp süßes Paprikapulver

1 Msp Cayennepfeffer

Meersalz

Für die Pfefferbutter

5 EL Butter

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Meersalz

Für die Knoblauchbutter

5 EL Butter

2 Knoblauchzehen

½ Bund Schnittlauch

1 TL abgeriebene Zitronenschale

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Die Maiskolben putzen, waschen und in Salzwasser mit einer Prise Zucker ca. 15 Min. kochen. Inzwischen für die Tomatenbutter die Butter mit dem Tomatenmark verrühren und mit Paprikapulver, Cayennepfeffer und Salz abschmecken. Für die Pfefferbutter die Butter mit Pfeffer aus der Mühle und Salz verrühren und abschmecken. Für die Knoblauchbutter die Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. Den Schnittlauch fein hacken und Knoblauch, Kräuter und Zitronenschale mit der Butter verrühren. Diese mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gegarten Maiskolben abtropfen lassen und mit den drei Buttersorten anbieten. Maiskolben lassen sich gut essen, wenn man nach dem Kochen in die Enden Zahnstocher piekt, sie mit Würzbutter bestreicht und dann abnagt.

 


Maiskolben mit Käsesauce

2 Zuckermaiskolben

Meersalz

100 g Creme fraiche

4 EL Parmesan

Kräutersalz

Pfeffer

 

 

Von den Maiskolben Blätter und Bart entfernen. Maiskolben in Salzwasser ca. 15 Minuten kochen. In der Zwischenzeit für die Käsesauce Creme fraiche im Topf erhitzen und den geriebenen Parmesan dazu geben, mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken. Etwas köcheln lassen. Die Käsesauce mit den Maiskolben servieren.


Mangoldquiche

200 g Mehl, 100 g Quark

1 Tl Salz

100 g kalte Butter

Öl oder Butter für die Form

ca. 500 g Mangold

1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen

1 cm Ingwer, 2 EL Öl

3 Eier, 200 ml Sahne

frisch geriebene Muskatnuss

Aus Mehl, Quark, Salz und kalten Butterstückchen einen geschmeidigen Teig kneten. Quicheform einfetten, Teig in die Form pressen und einen Rand hochziehen. Den Teig in der Form kalt stellen. Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Mangold putzen und waschen. Stiele und Blätter getrennt in Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und im Öl anbraten. Ingwer schälen, sehr fein hacken und einstreuen. Die Mangoldstiele zugeben und etwa 5 Minuten dünsten. Die Blätter zugeben und weitere 5 Minuten mitdünsten. Von der Kochstelle nehmen. Für den Guss die Eier mit der Sahne verrühren und mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Den Käse reiben. Die Masse mit dem etwas abgekühltem Mangold vermischen und in die Form geben. Mit dem Käse bestreuen und ca. 25 – 30 min backen.

 


Möhren-Orangensuppe

ca. 500 g Möhren

2 Zwiebeln

50 g Butter

700 ml Gemüsebrühe

250 ml Orangensaft

Salz

Pfeffer

Cayennepfeffer

150 g Crème fraîche

 

Möhren schälen und schräg in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen, fein würfeln und mit den Möhren in der Butter andünsten. Gemüsebrühe zugießen und zugedeckt ca. 12 Min. leise kochen lassen. Mit einer Schaumkelle ca. 1/4 der Möhren herausnehmen, den Rest mit einem Schneidstab im Topf fein pürieren, dabei Orangensaft nach und nach zugießen. Die Möhrenscheiben hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken. Crème fraîche untermischen und servieren.

Nudeln mit Brokkoli und Walnüssen

120 g Walnussbruch

500 g Broccoli

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

70 g Parmesan

400g Nudeln

Olivenöl

100 ml trockener Weißwein

100 ml Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

 


 

Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. Broccoli putzen und in kleine Röschen teilen, den Stiel schälen und würfeln. Knoblauch und Zwiebeln schälen und ebenfalls fein würfeln, Parmesan reiben.

Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch kurz anbraten, Broccoli zugeben und mit der Gemüsebrühe und Weißwein ablöschen (bzw. doppelte Menge an Gemüsebrühe und keinen Wein) und kochen lassen, bis der Broccoli gar, aber noch bissfest ist.

Nudeln abgießen und mit dem Broccoli, Parmesan und Nüssen mischen, falls nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.


Pak-Choy-Pfanne

1-2 Knoblauchzehen

2-3 EL Sojasauce

1-2 EL Sesamöl

1 TL Ingwer

Cayennepfeffer

150 g Tofu, 1 Pak Choy

1-2 Möhren

1 Zwiebel

Olivenöl, Kräutersalz, Pfeffer

 

Knoblauch schälen und pressen. 2 EL Sojasauce, 1 EL Sesamöl, Ingwer und Cayennepfeffer mit dem Knoblauch verrühren. Tofu trocken tupfen, würfeln und mit der Marinade mischen. Pak Choy putzen, waschen, Stiele fein hacken und die Blätter in Streifen schneiden. Möhren putzen, schälen und grob raspeln. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Olivenöl in einer Pfanne oder Wok erhitzen. Pak Choy, Möhren und Zwiebelringe zugeben und unter Rühren 3 – 4 Minuten garen. Herausnehmen und warm stellen. Tofu aus der Marinade nehmen und im restlichen Sesamöl unter Rühren ca. 3 Min. garen. Gemüse zugeben und vermischen. Mit der Tofumarinade und evtl. noch etwas Sojasauce würzen.

 

Pastinaken in Currysahne

Ca. 500 g Pastinaken

3 EL Olivenöl

2 TL Currypulver

1/8 l Gemüsebrühe

100 ml Sahne

Meersalz

Die Pastinaken schälen und in dünne Scheiben schneiden. Große Scheiben halbieren oder vierteln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Pastinaken darin unter Rühren bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten braten. Das Currypulver darüber stäuben und kurz anschwitzen. Sahne und Brühe dazu gießen und die Sauce etwas einkochen lassen. Mit Salz abschmecken und servieren.

Pastinakensuppe

ca. 500 Pastinaken

1 EL Zitronensaft

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 TL Olivenöl

Kreuzkümmel

ca. 350 ml Gemüsebrühe

500 ml Milch

Kräutersalz

Die Pastinaken schälen, klein schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Olivenöl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Kreuzkümmel dazu streuen. Pastinaken, Gemüsebrühe und Milch zugeben und mit Kräutersalz abschmecken. Die Suppe bei schwacher Hitze ca. 20 Min. kochen, anschießend pürieren.

Rosenkohlgratin mit Käsesauce

300-400 g Kartoffeln

ca. 500 g Rosenkohl

1 TL Zitronensaft, 1 EL Butter

1 geh. EL Weizenvollkornmehl

100 ml des Kochwassers

100 ml Sahne

Kräutersalz, Pfeffer

Muskatnuss

50 g geriebener Käse

Die Kartoffeln waschen und mit der Schale in wenig Wasser nicht ganz weich garen. Danach abgießen und etwas auskühlen lassen. Den Rosenkohl putzen und waschen (große Röschen halbieren). In Wasser mit Zitronensaft 3-7 Min. bissfest garen. Das Kochwasser auffangen. Die Butter in einem Topf schmelzen, das Vollkornmehl darin unter Rühren goldgelb werden lassen. 100 ml des Kochwassers dazu gießen, verrühren und 5 Min. köcheln lassen. Sahne, Gewürze und Käse zufügen und erwärmen, bis der Käse geschmolzen ist.

Die gegarten Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und abwechselnd mit den Rosenkohlröschen in die Auflaufform schichten. Käse-Sauce darüber gießen. Den Auflauf bei 200 °C 20 – 25 Min. überbacken.


 


.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler